Ilea bei Google+

Mehr Wirkung als Führungskraft entfalten

In der VUCA-Welt sind Führungskräfte erfolgreich, die Komplexität und Vieldeutigkeit wahrnehmen und integrieren können. Zu den erforderlichen Führungsqualitäten zählen:

  • Eine breite Wahrnehmungsfähigkeit – sich nicht in Details verlieren,
  • Flexibel sein, und gleichzeitig Richtung angeben können,
  • Eine inhaltlich und zeitlich übergreifende Sicht auf die Dinge haben, ohne praktische Ergebnisse aus dem Auge zu verlieren,
  • Unvereinbare Gegensätze erkennen, und trotzdem Entscheidungen treffen können,
  • Eine hohe Bewusstheit über die eigene Person haben, und die Individualität anderer nicht auf die eigene Sicht reduzieren müssen, sowie
  • Werte, auch die anderer, respektieren, ohne beliebig zu sein.

Führungskräfte handeln mit größerer persönlicher Reife immer flexibler, dem Kontext angemessener und effektiver. So hat etwa eine beliebte, wegen ihrer Verlässlichkeit geschätzte Führungskraft meist größere Probleme, Standpunkt zu beziehen, etwa bei Konflikten. Hingegen ist eine reifere Führungskraft, die z. B. ein konfliktträchtiges Projekt in unruhigem Fahrwasser leitet, in der Lage, bei großen Risiken einen Projektabbruch und strategische Alternativen vorzuschlagen.

Persönlichkeitsentwicklung ist also der goldene Weg für Sie als Führungskraft, Ihre Agilität und Wirksamkeit zu erhöhen. Sie profitieren persönlich u. a. durch erhöhte Selbstwirksamkeit, eine höhere innere Zufriedenheit, sowie durch mehr Authentizität und „Greifbarkeit“: Sie können Ihre Mitarbeiter besser einschätzen und mitnehmen.

Ihr Unternehmen profitiert u. a.

  • davon, dass seine Führungskräfte sich aus Dank für die ermöglichte Entwicklung stärker binden,
  • von einer höheren Komplexitätskompetenz und einer wachsenden Agilität seiner Führungskräfte,
  • von einer höheren Mitarbeiterzufriedenheit und –bindung infolge von qualitativ besserer Führung.

Konkret heißt dies: Die wachsende Komplexität erfordert die Weiterentwicklung von Führungskräften als Führungspersönlichkeiten. Darin unterstützt ilea Unternehmen unter anderem durch folgende Maßnahmen:

Führungskräfte-Workshop: „Unternehmerische Herausforderung: Komplexität“

Das Manövrieren und Entscheiden in Komplexität folgt anderen Gesetzen als das „Handeln“ in überschaubaren Situationen. In diesem Workshop erfahren die teilnehmenden Führungskräfte und Projektleiter, was dies für ihr künftiges (Führungs-)Verhalten bedeutet, und welche Methoden ihnen zur Verfügung stehen, um komplexe Herausforderungen zu meistern. Sie entwerfen für sich Strategien, um in einem komplexen Umfeld entscheidungs- und handlungsfähig zu bleiben.

Führungskräfte-Seminar „Individualisten führen und motivieren“

Hochqualifizierte „Spezialisten haben meist ein ausgeprägtes Selbstbewusstsein – und sind sich des Werts ihres Könnens bewusst. Entsprechend wollen sie geführt werden, sonst kündigen sie innerlich oder wandern zur Konkurrenz ab. In diesem Seminar lernen die teilnehmenden Führungskräfte, hochqualifizierte Mitarbeiter so zu führen, dass ihre Motivation gewahrt bleibt und sie kein „Eigenleben“ führen.

Führungszirkel: „Harte Nüsse im Führungsalltag knacken“

In diesen moderierten, kollegialen Beratungsgruppen reflektieren Führungskräfte mit einem ähnlichen Erfahrungshintergrund regelmäßig gemeinsam, vor welchen Herausforderungen sie im Führungsalltag stehen und welche Strategien sich bei deren Lösung (nicht) bewährt haben. Außerdem entwerfen sie im Kollegenkreis, Lösungen für akute Probleme, vor denen sie im Führungsalltag stehen.

Wünschen Sie weitere Infos über unsere Führungskräfte-Seminare und -Trainings sowie Maßnahmen zur Führungskräfteentwicklung? Wenn ja, dann senden Sie uns eine E-Mail.